Coronabedingt kann der 16. Schwaneweder Kunstmarkt im Jahr 2021 leider nicht wie gewohnt stattfinden. Um KünstlerInnen und Kunstinteressierten dennoch die Möglichkeit zu geben zusammenzukommen, veranstalten wir einen virtuellen Kunstmarkt. Schauen Sie sich gerne um!

https://schwaneweder-kunstmarkt.de/virtueller-kunstmarkt-2021/

Wir machen einen Social Media Relaunch. Bitte folgt uns auf Facebook, Instagram und Youtube!

https://www.facebook.com/BGSchwanewede

www.instagram.com/bgschwanewede

www.youtube.com/channel/UCay5lD9pKd2AF8VHQkR6loA

Covid-19-Impfstoff: Unterstützung bei der Online Anmeldung für Impftermine

Personen über 80 Jahren können und dürfen sich zur Corona-Impfung anmelden. Doch gerade bei der telefonischen Anmeldung ist es häufig ein Geduldsspiel in der Warteschleife und zudem auf diesem Wege für manche Senor*innen verwirrend. Einfacher geht es über eine Online-Buchung, die sich aber manche Ältere vielleicht nicht zutrauen. Für Bürger*innen, die keinen Zugang zum Internet haben, bietet die Begegnungsstätte in Person von Helmut Schneeloch Unterstützung an. Der langjährige Kursleiter im Bereich PC und Smartphone für Ältere hat ein Händchen dafür, Menschen zu helfen, die sich in dem Bereich nicht so gut auskennen. Unter der Telefonnummer 04209/2030 nimmt die Begegnungsstätte von 13.00 Uhr bis 19:00 Uhr Anmeldungen entgegen.

Homeschooling und Wechselunterricht stellen auch die Schüler und Schülerinnen der Gemeinde Schwanewede vor besondere Herausforderungen. Wir möchten in der schwierigen Zeit des Lockdowns diejenigen aktiv unterstützen, die zuhause keinen eigenen Laptop oder PC zur Verfügung haben oder dort eventuell nicht ungestört arbeiten können. In unserm Internetcafé im Jugendzentrum der Begegnungsstätte stehen Rechner zur Verfügung, die für Hausaufgaben (zum Beispiel Internetrecherche) genutzt werden können. Selbstverständlich ist es auch möglich, einen Laptop mitzubringen und sich über unser WLAN einzuloggen. Kinder und Jugendliche ab der fünften Klasse können sich telefonisch anmelden, um Termine zu vereinbaren. Unter der Telefonnummer 04209/2030 nimmt das Jugendzentrum ab 16.00 Uhr Anmeldungen entgegen. Wir sind auch über WhatsApp unter 01573/5571828 erreichbar

Das Jugendzentrum der Begegnungsstätte Schwanewede hat in Zeiten der coronabedingten Isolation für Kinder und Jugendliche ein Alternativangebot geschaffen.

Sie können sich ab sofort mit Marion Deike und Tobias Heß über WhatsApp in Verbindung setzen. Um Kontakt aufzunehmen, können Interessierte eine Nachricht schicken, telefonieren oder sich per Video-Chat unter Tel: 01573/5571828 melden.

Liebe Besucher*Innen der Begegnungsstätte,

liebe Freunde,

 

das Corona-Virus hat uns fest im Griff. Die Bundesregierung hat neue, verschärfte Regelungen für das „Miteinander“ getroffen. Auch die Aktivitäten in der Begegnungsstätte mussten deshalb heruntergefahren werden.

Aber wenn wir uns daranhalten, was die Kinder uns in dem Video zu sagen haben, können wir bestimmt wieder mit unseren Angeboten starten.

Bleib(t)en Sie/Ihr gesund

    

Jürgen Stegmann

(Leiter und Geschäftsführer)

 

Hier geht`s zum Video! (klick mich)

Fußball ist die schönste Nebensache der Welt, besonders, wenn man gegeneinander spielt und Tore schießt, oder sie verhindert. Das ist zurzeit wegen der Corona Epidemie den Fußballamateuervereinen verboten. Aber nicht nur denen, sondern eine diesbezügliche Nutzung des Fußballminispielfeldes an der Heideschule, welches von der Begegnungsstätte betreut wird, ist aus diesem Grund nicht möglich.

Näheres unter www.bgschwanewede.de oder als Ansprechpartner: Tobias Heß unter 04209/2030.

In Schritten zurück zur Normalität: Das Jugendzentrum der Begegnungsstätte wird ab Dienstag, den 02.Juni.2020, die Pforten für die Besucher und Besucherinnen wieder öffnen. Zuvor wurden Infotische vor dem Haus aufgebaut, doch mit der Lockerung der Sicherheitsmaßnahmen werden nun auch im Haus selber, Angebote möglich. Das Jugendzentrum wird unter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsbestimmungen und Hygienevorschriften von montags bis freitags in der Zeit von 16.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Die Schutzbestimmungen und Hygienevorschriften werden mit den Jugendlichen thematisiert, um sie dafür zu sensibilisieren. Jürgen Stegmann, der Leiter der Begegnungsstätte und seine Mitarbeiter Tobias Heß und Marion Deike freuen sich auf die Eröffnung und ein Wiedersehen mit den Jugendlichen.

Blumenthal/Schwanewede. Seit mittlerweile zwölf Jahren gibt Helmut Schneeloch Computer-, Smartphone und Tabletkurse für Senioren. Doch so viel Dankbarkeit wie in diesen Tagen erfährt er selten. Ohne seine Seminare wären die Teilnehmer in Zeiten von Kontaktverboten kaum in der Lage, auch weiterhin am Leben ihrer Familienangehörigen teilzuhaben.

Rund 50 Dankes-Nachrichten hat er in den vergangenen Tagen von seinen Kursteilnehmern erhalten. „Mensch toll, dass du uns das gezeigt hast. Jetzt können wir wenigstens ein bisschen mit unseren Kinder korrespondieren“, berichtet Schneeloch von den Inhalten der Nachrichten. Die Freude über die zuvor erlangten Fähigkeiten sei nun riesig, auch wenn noch nicht alle alles zu 100 Prozent beherrschten. „Das hat mich schon sehr berührt. Ich kann das gar nicht so richtig mit Worten ausdrücken. Bei mir gibt es eine unglaubliche innere Dankbarkeit für diese paar Worte. Deshalb sage ich mir, hier kann man immer etwas machen“, erzählt er. „Es lohnt sich, etwas für andere zu tun und selbst noch dabei Spaß zu haben.“

(...)

https://www.weser-kurier.de/region/die-norddeutsche_artikel,-retter-in-der-krise-_arid,1908940.html

Joomla Template by Joomla51.com